"An Morgen denken ist in". Carola Petrone
„Dass es hier keine Lebensmittel gibt sondern Mittel zum gesunden Leben, die der Körper einem dankt“ Udo, Koch

Konzept Schulmensen. Freeflow System.

Wir möchten, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche zumindest 1x täglich ordentlich zubereitete Nahrung zu sich nehmen.

Wir kochen täglich für viele Kinder in absolut hochwertiger, aber auch sehr arbeits- und personalintensiver Weise und zeigen somit, dass Schulessen in hoher Qualität gekocht werden kann. Da uns die Kinder wirklich am Herzen liegen, macht unser Konzept nur Sinn, wenn das Essen auch später nach dem Kindergarten gut und hochwertig bleibt. Dies gelingt vor allem dann, wenn viele Küchen nach dem gleichen Prinzip kochen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass je älter die Kinder werden, es immer wichtiger wird, nicht anonym das Essen zu liefern sondern direkt bei den Schülern zu sein, da Essen etwas sehr soziales und privates sein soll. Das ist der Grund, warum wir uns für ein Frischkochkonzept vor Ort an jeder Schule entschieden haben.

Für Schulen die Ganztagsklassen anbieten bzw. in denen Schüler regelmäßig essen, empfiehlt sich unser „freeflow“ System.

Bei diesem System bezahlt man den Eintritt in die Mensa und kann dann zwischen folgenden Komponenten frei wählen ohne Essen vorzubestellen.

  • 1 Fleischgericht
  • 1 vegetarisches Gericht
  • 1 Tagesgericht täglich wechselnd 
  • 1 Gemüsebeilage
  • 2 Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln Reis
  • 2 verschiedene Desserts
  • 1 Salat vom Buffet


Zusätzlich wird eine bestimmte Menge vorportionierter Salat an der Ausgabe bereitgestellt.

Bei diesem System findet sicher jeder etwas, daher ist es besonders für große Verpflegungseinheiten geeignet.

Wussten Sie schon?

In all unseren Mensen gibt es Getränkebrunnen mit Wasser.